Karl Kurt Friedrich Ude

* 14. Januar 1906 in Düsseldorf; † 1. April 1997 in München.
War ein deutscher Journalist, Literatur,- Theater- und Filmkritiker , Schriftsteller.


Karl Kurt Friedrich Ude, entstammt einer kleinbürgerlichen protestantischen Familie und wurde am
14. Januar 1906 in Düsseldorf  in der Mintropstraße 16 geboren. Die Eltern waren der Oberkellner Carl Friedrich Franz Ude, geboren am 11. September 1876 in Ackenhausen, – heute ein Ortsteil von Bad Gandersheim (Braunschweig) und dessen Frau Lisette Rudolphine Ottilie Emilie, geborene Hahn, zwei Jahre später kam sein Bruder Erich zur Welt.

Er studierte ursprünglich evangelische Theologie, daneben aber auch Philosophie, Germanistik, Theaterwissenschaft, Kunst- und Musikgeschichte an den Universitäten Bonn, Marburg und München. Angezogen von der „Hauptstadt der Bewegung“ ließ er sich 1926 in München nieder, wo er u.a. Vorlesungen bei Artur Kutscher hörte,– der später auch zu seinem Freundeskreis zählte. Ab 1926 publizistisch tätig. Karl Ude ist der Vater des Politikers und Alt-Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt München, Christian Ude.

Die komplette und ausführliche Biographie wird erst nach Veröffentlichung des Buches ergänzt. Sie weicht erheblich von der "offiziellen Darstellung" ab und glauben dieser "offiziellen Darstellung" dieser Biographie nur deshalb, weil Sie die richtige Darstellung gar nicht kennen.




Letzte Änderung: Home (15.03.2016, 14:24:50)